Müller Geradschaft

CoCrMo (ISO 5832-4), zementiert

Der Müller Geradschaft ist eine seit Jahrzehnten bewährte Hüftendoprothese zur zementierten Verankerung im Femur und weltweit eines der am häufigsten verwendeten zementierten Implantate. Aus einer CoCrMo- Gusslegierung (ISO 5832-4) oder Implantatstahl (ISO 5832-9) hergestellt und mit einem 12/14-Konus ausgestattet, lässt sich der Müller Geradschaft sowohl mit Metall- als auch mit Keramik-Hüftköpfen kombinieren.

Es stehen eine Standard- und eine Lateral-Ausführung in jeweils 11 Größen zur Verfügung. Die Schäfte unterscheiden sich in Länge und Offset. Der CCD-Winkel ist mit 135° bei allen Schäften gleich. Die feine Rillenstruktur ermöglicht eine gute Zementanhaftung. Optional lieferbare Zementstopper begrenzen die Zementtiefe. 

Die Feinstrukturierung der Implantatoberläche bewirkt eine Vergrößerung dieser und optimiert die Verankerung mit Knochenzement. Der modulare Aufbau des Systems ermöglicht eine optimale individuelle Versorgung des Patienten, auch in höherem Alter. Der Müller Geradschaft erlaubt gerade im „weicheren“ Knochen eine primär stabile Belastungssituation und ermöglicht somit eine frühzeitige Mobilisation des Patienten. Er deckt zudem ein breites Indikationsspektrum ab und ist für fast alle Primärfälle und auch für viele Revisionen einsetzbar.

Info

OHST Medizintechnik AG
Grünauer Fenn 3
D-14712 Rathenow

Fon + 49 (0)3385 5420 0
Fax + 49 (0)3385 542099
E-Mail info@ohst.de